Mit diesen Worten beschreibt Maria Reinlein die Absicht der Assessment-Center. Wir, die Klasse W11c, waren zu Besuch in der AOK Bamberg. Maria…

Hier finden sie den aktuellen Stundenplan des Seminarfachs als pdf…

Im zweiten Jahr seines Bestehens war in diesem Jahr auch erstmals die Berufliche Oberschule Bamberg durch die Klasse W11b auf dem Bamberger…

Auch im Jahr 2017 begab sich wieder eine Gruppe von Schülerinnen und Schüler in die Hauptstadt von Großbritannien. An einem frühlingshaften…

Auch in diesem Schuljahr haben es die Deutschlehrer ermöglicht, dass alle 12. und 13. Klassen gemeinsam eine Schulvorstellung des E.T.A.-Hoffmann-…

Die Techniker in der Praxis

Das Amt für ländliche Entwicklung Oberfranken bietet alljährlich zwei 11. Klassen der Ausbildungsrichtung Technik die Möglichkeit, Vermessungsübungen am Domplatz durchzuführen. Es freut uns besonders, dass die Schülerinnen und Schüler beim Vermessungspraktikum in der Umgebung des Bamberger Domes einen Einblick in die Fachpraxis erhalten.

Spendenaktion für die Erdbebenopfer in Nepal

In der Woche vom 11.05.15 bis 16.05.15 wurde in der BOS eine Spendenaktion für die Betroffenen des Erdbebens in Nepal durchgeführt.

Aufgrund einer Initiative der Klassen STW11fL und W11b konnte eine große Anzahl an Menschen zur Teilnahme an der Spende mobilisiert werden. Insgesamt konnten 500 Euro durch den Verkauf selbstgebackener Kuchenstücke gesammelt werden. Die Spendeneinnahmen wurden an die Organisation Nepalhilfe Kulmbach e.V. überwiesen. Von dort aus kommt das Geld 1:1 genau dort an, wo es am dringendsten benötigt wird.

Billiges Geld – Fluch oder Segen?

„In the long run we are all dead“ lautet John Maynard Keynes‘ berühmte Kritik an einer allzu langfristig orientierten Wirtschaftspolitik. Gegenwärtig könnte dieser Satz auch als Leitspruch für die sehr lockere und kurzfristig orientierte Geldpolitik der drei großen Zentralbanken der USA, Japans und Europas dienen.

Exkursion nach London 2015

Auch in diesem Jahr begab sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern auf die Reise nach London. Nach einer langen Anreise begann der erste Tag spät mit einer Stadtrundfahrt im typischen Doppeldeckerbus, nach der die Schülerinnen und Schüler allein eine Erkundungstour durch die Stadt starteten. Dabei machten die Schülerinnen und Schüler auch die Erfahrung der Tube, des berühmten Londoner U-Bahnnetzes, ohne das ein schnelles Fortbewegen in der Stadt kaum möglich ist.

Sonnenfinsternis am 20.3.2015

Auch die Berufliche Oberschule Bamberg nutzte die seltene Gelegenheit, ihre Schülerinnen und Schüler eine Sonnenfinsternis erleben zu lassen. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler versammelten sich daher am 20.03.2015 auf dem Schulhof, um entweder mit entsprechenden Schutzmechanismen das beeindruckende Ereignis direkt zu beobachten oder zumindest das ungewohnte Halbdunkel zu erfahren, das dieses Phänomen hervorruft.

„Abgasnachbehandlung“, ein Vortrag von Dr.-Ing. Bernd Amon an der Beruflichen Oberschule Bamberg

Am 06.03.2015 informierte Dr.-Ing. Bernd Amon von der Firma Johnson-Matthey (Redwitz) über Abgasnachbehandlung, speziell bei Fahrzeugen. Die 12. Klassen der Ausbildungsrichtung Technik erhielten einen spannenden Einblick in den aktuellen Stand der Technik.

Tag der offenen Tür und Informationsabend

Traditionell zu Beginn des Anmeldezeitraums laden wir Sie herzlich ein zu unserem Tag der offenen Tür am Samstag, den 21.02.2015 von 9 bis 12 Uhr.

Da der Termin in den Faschingsferien liegt, bieten wir dieses Jahr zusätzlich einen Informationsabend am Montag, den 23.02.2015 von 17 bis 20 Uhr an.

Öffnungszeiten während der Faschingsferien

Während der Faschingsferien ist das Sekretariat der Beruflichen Oberschule folgendermaßen besetzt:

Montag und Dienstag. 16.-17. Februar 2015 - GESCHLOSSEN

Mittwoch und Donnerstag 18.-20. Februar 2015 - 8:00 bis 12:00 Uhr

Neu bei uns: „Internationale Wirtschaft“

Für das Schuljahr 2015/16 können Sie sich bei uns auch für die neue Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“ bewerben. Unsere Schule wurde ausgewählt, sowohl in der Fachoberschule als auch in der Berufsoberschule je eine Eingangsklasse im Schulversuch einzurichten.

Unterrichtsangebot

Eröffnung der Ausstellung zum „Widerstand in Bamberg: Wölfel, Aron, Stauffenberg“ an der Beruflichen Oberschule

Am 19. Januar 2015 erfolgte die Eröffnung der Wanderausstellung „Widerstand in Bamberg: Wölfel, Aron, Stauffenberg“ im Foyer der Beruflichen Oberschule Bamberg.

Willy Aron, Hans Wölfel und Claus Schenk Graf von Stauffenberg waren drei in der Region Bamberg lebende Menschen, die sich zur Wehr setzten. Sie wollten den Verbrechen und der Willkür, die von Hitler und seinen Anhängern ausgingen, Einhalt gebieten. Die Ermordung dieser Männer jährte sich 2014 zum 70. bzw. 80. Mal.

Seiten

Subscribe to Berufliche Oberschule Bamberg RSS